Hamburg. Der Kronzeuge im Hamburger Polizeiskandal, Uwe Chrobok, hat möglicherweise aus Kollegenkreisen Morddrohungen erhalten. Die Morddrohungen seien ihm per Dienstpost zugestellt worden, sagte Chrobok gestern. Er und seine Familie sehen sich seit seiner Aussage regelrechtem Terror durch Kollegen ausgesetzt. Chrobok hat als bisher einziger Polizist ausgesagt, daß auf der Wache 11 am Hauptbahnhof Afrikaner geschlagen wurden. +++