Stuttgart. Die RAF-Terroristin Sieglinde Hofmann hat nach Einschätzung des Kronzeugen Ralf Friedrich zum Kommando beim Sprengstoffanschlag auf NATO-Oberbefehlshaber Alexander Haig gehört. Im Prozeß gegen Sieglinde Hofmann sagte Friedrich vor dem Stuttgarter Gericht, Hofmann sei am 25. Juni 1979 in der Fluchtwohnung geblieben, bis zwei RAF-Terroristen von dem fehlgeschlagenen Attentat im belgischen Obourg zurückgekehrt waren. +++