Köln. Nach mehr als 15 Jahren kehrt der «ZAK»-Moderator Friedrich Küppersbusch auf den Bildschirm zurück. Er werde vom 10. Juni an bis zur Bundestagswahl am 22. September ein neues tagesaktuelles Format im WDR-Fernsehen moderieren.

In «Tagesschaum» werde Küppersbusch das Nachrichtengeschehen «pointiert und gewollt unausgewogen kommentieren», immer montags, dienstags und donnerstags, sagte WDR-Unternehmenssprecher Stefan Wirtz am Samstag in Köln und bestätigte damit einen Bericht der «taz».

Die Sendung werde zunächst auf YouTube zu sehen sein und um 23.15 Uhr dann im WDR-Fernsehen. Mit 13 Minuten sei die Dauer der Sendung netzkompatibel. Zunächst einmal sei geplant, «Tagesschaum» nur bis zur Bundestagswahl zu machen, sagte Wirtz.

Küppersbusch erlangte in den 90er Jahren Bekanntheit als Moderator des Magazins «ZAK», das damals als ungewöhnlich schnell und frech galt. In den letzten Jahren trat Küppersbusch vor allem als «taz»-Kolumnist öffentlich in Erscheinung. (dpa)