Kein Justizsaal kann dieses Gerichtsverfahren fassen. Der Frankfurter Auschwitz-Prozess ist der größte in der Rechtsgeschichte der jungen Bundesrepublik. Ab Dezember 1963 sitzen 22 SS-Offiziere der Lagermannschaft von Auschwitz auf der Anklagebank, über 200 ehemalige Häftlinge, die dem NS-Vernichtungslager lebend entkommen waren, legen Zeugnis ab.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.