Die schwangere Medizinstudentin Anni (Mala Emde) soll ihre Chirurgie-Prüfung bei Professor Sauerbruch (Ulrich Noethen) ablegen. Die angehende Ärztin tritt nicht nur vor Kommilitonen und Ärzte, sondern auch vor die Kameras, die den großen Sauerbruch für die Wochenschau aufnehmen. Die zweite Staffel der ARD-Serie setzt im Jahr 1943 ein, in einer Zeit, in der die Köpfe der Charité schon längst medial präsent waren und als Vorzeige-Mediziner propagandistisch vorgeführt wurden, zumal in Kriegszeiten. Sauerbruch demonstriert seine Prothesen.

Der Weg in die Männermedizin

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.