In diesem Jahr der vielen Jubiläen feiert der Ch. Links Verlag 30. Geburtstag. Widmete er sich anfangs ausschließlich Politik und Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts, blickt er heute auch voraus, erscheinen dort Länderporträts, Sachbücher zu Alltagsfragen und jüngst das Buch „Hauptstadt der Tiere“ über den Berliner Zoo. Unangefochtene Bestseller des Verlags sind die „Chronik der Wende“ und die „Chronik des Mauerfalls“. Das hat mit seiner Entstehungsgeschichte zu tun. Der Verleger, bis 1986 Redakteur der Berliner Zeitung, ist Zeitzeuge des Endes der DDR und der friedlichen Revolution. Darüber sprachen wir mit Christoph Links.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.