Berlin - Die 67. Berlinale rollt den roten Teppich aus. Stars wie Robert Pattinson, Penélope Cruz, Hugh Jackman, Richard Gere und Catherine Deneuve kommen zu den Internationalen Filmfestspielen Berlin (9. bis 19. Februar). „Es wird wieder eine Glamour-Berlinale“, verspricht Berlinale-Direktor Dieter Kosslick (68). Auf der Kino-Leinwand geht es im Rennen um den Goldenen Bären dann aber oft um ernste Themen. Das ist ein Spagat, den die Berlinale als das politischste der großen Filmfestivals jedes Jahr wagt - und meist mit Bravour meistert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.