Sie war das A in ABBA – Agnetha Fältskog, die blonde Sängerin der schwedischen Erfolgsband, einer der größten Popstars aller Zeiten. Doch nach der Auflösung des Quartetts 1982 und einigen Soloerfolgen zog sie sich mit ihren zwei Kindern in ein abgeschiedenes Bauerngut auf der Insel Helgö westlich von Stockholm zurück. Nur selten bekamen ihre Landsleute sie noch zu Gesicht, was ihr eine geradezu mystische Aura verlieh.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.