Bill Withers auf einem Event in New York City im Jahr 2014.
Foto: imago images / UPI Photo

„Saturday night in Harlem/ Everything’s Rumtreiber alright/ you can really swing and shake your pretty thing/ the parties are out of sight“ - 1971 setzte Bill Withers die großartige Hommage ans mythisch-kulturelle Herz der afroamerikanischen Community als erstes Stück seines Debütalbums „Just As I Am“. Die Streicher schwellen dramatisch an, der Beat marschiert forsch nach vorn, während Withers vom Einerlei aus zu heißen Sommern und zu kalten Wintern erzählt, die Wohnung schäbig, der Vermieter gierig; er beschwört die Lebenslust am Wochenende, die der Gläubigen und der Gauner. Es ist ein Stück, das tief in den Resonanzraum von Urbanität und Ländlichkeit eindringt, der die afroamerikanische Geschichte geprägt hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.