Walter Womackas Mosaik auf der Rückseite des Staatsratsgebäudes.
Foto: Berliner Verlag/Mike Fröhling

Berlin-Mitte - Kürzlich wurden zum ersten Mal nach fast dreißig Jahren wieder Teile des großen Mosaikbands „Die Presse als Organisator“ von Willi Neubert sichtbar. Einst strahlte es vom Pressecafé des Berliner Verlags weit zum Alexanderplatz, wurde aber in den 90ern hinter einer Werbung für ein Steakhouse verschalt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.