Doha - Die Moderatorin trägt langes offenes Haar und ein türkisfarbenes Kostüm, ihre Augen sind von schwarzem Kajal-Stift umrahmt, ihre Wimpern dick getuscht. „Willkommen zu den Nachrichten“, sagt sie lächelnd, dann wird der erste Fernsehbeitrag eingeblendet: Junge Männer kauern hinter einer Hausecke. Einer schießt, der Rückschlag der Panzerfaust reißt ihn zu Boden. Er ist nicht älter als 15. „Allahu Akbar!“, brüllen die anderen, es ist ihr Schlachtruf. Schnitt, dann sieht man Männer mit Maschinenpistolen, sie stehen um einen Pick-Up herum, dessen Ladefläche mit einer Plane abgedeckt ist. Ein Mann schlägt die Plane zurück, tote Kinder liegen da, die Leichen sind blutüberströmt. „Das waren die!“, ruft einer der Männer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.