Modernisiert und restauriert: Das neue Museum Albertina modern am Karlsplatz in Wien. 
Foto: imago images

Wien - In Wien wurde am 12. März beinahe ein neues Museum eröffnet. Die Albertina, eine der größten Sammlungen von Zeichnungen und grafischen Blättern der Welt, hat eine Tochter bekommen, die Albertina modern. 

Das neue Haus steht am Karlsplatz. Es ist das modernisierte, restaurierte alte Künstlerhaus neben dem Musikverein. Die Albertina modern verfügt über mehr als 60.000 Werke von 5000 Künstlerinnen und Künstlern und mehr als 2000 m² Ausstellungsfläche. Im November 1996 wurde in Berlin im ehemaligen Hamburger Bahnhof das Museum für Gegenwart eröffnet. Es verfügt über 10.000 m² Ausstellungsfläche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.