Alfred Bauer bei der Berlinale 1978 mit Claudia Cardinale
Foto: picture alliance

Berlin - In ihrem Jubiläumsjahr wird die Berlinale von den  langen Schatten der Vergangenheit eingeholt. Eigentlich war für den 24. Februar eine Buchpräsentation angekündigt, in der die Deutsche Kinemathek  die Broschüre „Alfred Bauer – Die Grundlagen der Internationalen Filmfestspiele Berlin“ vorstellen wollte. Am Mittwoch wurde der Termin gestrichen. Kurz darauf verkündete die Leitung der 70. Berlinale, den seit 1987 vergebenen Alfred-Bauer-Preis   „abzusetzen“ – was wohl auf eine Umbenennung hinauslaufen wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.