Ein allzu frommer Wunsch: Weihnachten als gemeinschaftlicher Sangeswerk.
Foto: mago images / CHROMORANGE

Berlin - Nicht nur der Weihnachtsabstinenzler hat es in diesen Tagen schwer: Auch der weihnachtsbegeisterte Zeitgenosse muss damit rechnen, jederzeit in Film, Funk und Fernsehen, aber auch in der durchkommerzialisierten Öffentlichkeit der Einkaufspassagen zwangsbeschallt zu werden - mit quasi-folkloristischen Besinnlichkeitsgedöns. Es gibt kein Entkommen. Das heißt: Einfach locker bleiben! Vorbereitet sein. Lächeln. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.