Sie streut ihre Talente gut und lukrativ: Schauspielerin Sofia Vergara.
Foto: dpa/Friso Gentsch imago images/Jim Ruymen

Sofia Vergara, 48, kann sich in diesen schweren Corona-Zeiten nicht über fehlende Anerkennung beklagen. Die Schauspielerin feiert die schönsten Erfolge und wurde jetzt auch noch von dem US-Magazin „Forbes“ zur bestbezahlten Schauspielerin der Welt gekürt. Der Star aus der Serie „Modern Family“ verdiente in den vergangenen zwölf Monaten 43 Millionen Dollar (rund 37 Millionen Euro). In der letzten Staffel der Serie bekam die 48-jährige gebürtige Kolumbianerin demnach eine halbe Million Dollar pro Folge. Auf Rang zwei der bestbezahlten Schauspielerinnen landete Angelina Jolie, 45, mit immerhin 35 Millionen Dollar, gefolgt von „Wonder Woman“-Star Gal Gadot, 35, mit 31 Millionen.

Ob sich hier ein neues Zeitalter angekündigt? Für Vergara ist es das erste Mal, dass sie auf Platz eins landet. Die Zweitplatzierte Angelina Jolie hat dagegen schon bessere Platzierungen ergattern können. 2009, 2011 und 2013 war nämlich sie die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. Möglicherweise hat der finanzielle Erfolg Vergaras auch damit zu tun, dass sie ihre Talente gut streut. Allein als Jurorin in der Show „America’s Got Talent“ – der US-Version von „Deutschland sucht den Superstar“ – kann sie laut Forbes mit mindestens zehn Millionen Dollar pro Saison rechnen. In der Castingshow sitzt sie neben Heidi Klum in der Jury.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.