Über das Allerschlimmste kann man eigentlich nur schweigen. Oder was gibt es zu sagen, wenn ein Mann seine Frau, seine Kinder und dann sich selbst erschießt? Das mittlere der drei Kinder, der jüngere Sohn, überlebte. Er konnte sich im Schrank verstecken. Auf das lebenslange „Warum?“ des Jungen (Warum hat der Vater das getan? Warum habe ich überlebt? Hätte ich eines meiner Geschwister retten können?) gibt es außerhalb der Kirche wohl keine Antwort. Nur eines vielleicht könnte er die Nachbarn von damals sinnvoll fragen: Wann hatte das angefangen?

Massaker an der Familie durch den Vater

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.