Zuletzt ging ja die Klage, der Oscar habe seine besten Tage hinter sich: Die Zeremonie sei zu lang, die Präsentation altbacken, und die Ehrungen gingen am Geschmack der Masse vorbei. Das Ergebnis seien immer miesere Einschaltquoten, 2018 zählte der übertragende Sender ABC 19 Prozent weniger Zuschauer als noch im Vorjahr, und eine sukzessive Entwertung der einst so begehrten Trophäen: Denn welchen Rang hat ein Filmpreis noch, wenn sich kaum mehr einer dafür interessiert?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.