Tausende Rechtsextreme marschieren auf den Straßen – und mit ihnen Menschen, die nicht alle aber viele ihrer Ansichten teilen, Hitlergrüße dulden und in fremdenfeindliche Gesänge mit einstimmen. Ausländer, Medien, Politiker: Sie sind der Feind. Was passiert dort gerade in Chemnitz? Und was sind die Folgen dieser Zurschaustellung rechter Wut? Darüber diskutierte am Sonntag Anne Will mit ihren Gästen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.