Aus der Neuen Nationalgalerie heraus wird künftig der Blick auf das Kulturforum der auf eine riesige Ziegelwand mit einigen Löchern sein.
Foto: Braunfels Architekten (2)

Berlin - Es ist nicht das erste Mal, dass Berliner Kulturprojekte erst dann debattiert werden, wenn sich Nicht-Berliner einmischen. Der Museumsstreit der 90er-Jahre oder der Krach um das Humboldt-Forum und die Kolonialpolitik waren und sind solche Debatten. Der Streit um das geplante Museum der Moderne auf dem Kulturforum gehört ebenfalls in diese Reihe.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.