Als Ezequiel (Tyron Ricketts) nachts seinen neuen Job antreten will und nach der „Denkmalpflege“ fragt, ruft die Pförtnerin höhnisch: „Und ick bin Dornröschen!“ Vor Ort erfährt er, dass es um die Reinigung von denkmalgeschützten Pissiors geht. Seine neuen Kollegen Reynaldo (Komi Mizrajim Togbonou) und Jason (Nyamandi Adrian) begrüßen ihn fröhlich in der „Schwarzen Nachtbrigade“. Chef Reynaldo ist einst als kubanischer Vertragsarbeiter in die DDR gekommen, Jason hat einen Vater aus Ghana, Ezequiel hat die Liebe von Brasilien nach Berlin gezogen. Zunächst kracht es im Trio: Der Neue will nur als Fahrer arbeiten, schrubben sollen die anderen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.