Die zwei gefundenen Statuen: links „Romanichel“, 1940, Marmor, 90 x 68 x 60 cm; rechts noch nicht identifizierte Plastik, Marmor, 86 x 57 x 52 cm.
Quelle: Gunter Lepkowski, 2020

Berlin - Es ist durchaus eine kleine Sensation: Zwei Marmorplastiken des Bildhauers Arno Breker, je knapp einen Meter groß, wurden, wie jetzt bekannt wurde, im August im Berliner Westen ausgegraben – zufällig, bei Bauarbeiten im Vorgarten des Kunsthauses Dahlem.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.