Massimo Sinató und Lili Paul-Roncalli freuen sich über ihren Sieg.
Foto: dpa/ Stefan Gregorowius

Köln - Mit Cha-Cha-Cha, Tango und einem Freestyle zur Musik von „Aladdin“ hat sich Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (22) den Sieg in der 13. Staffel von „Let’s Dance“ ertanzt. Profitänzer Massimo Sinató an ihrer Seite stand nach RTL-Angaben zum sechsten Mal in einem Finale der Tanzshow, die diesmal zum einen von der Corona-Pandemie und zum anderen am Ende von hochrangigen Kandidaten geprägt war.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.