Wenn etwas von Wert und verlässlich ist in diesen irritierenden Zeiten, dann sind es die von anderen verwirrenden Zeiten erzählenden Meisterwerke der Klassischen und der Nachkriegsmoderne. Bildwerke, die entstanden sind in Phasen gesellschaftlicher Umbrüche. Ihre Formen, Farben, Botschaften geben Hoffnung, Trost und Freude. Denn die reale Welt war noch nie ein Garten Eden. Kunst dafür umso mehr auch Lebensmittel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.