Nicht alle sind Charlie. Die Zeichner und Journalisten Charlie Hebdos haben sich nach dem Massaker in den Pariser Redaktionsräumen des Satireblattes mit einer neuen Ausgabe zurückgemeldet. Ein paar Straßenecken weiter bleiben Kunst- und Meinungsfreiheit auf der Strecke. Das auf dem Montmartre gelegene Theater Ciné 13 hat das islamkritische Drama „Lapidée“ (Gesteinigt) kurz nach der Premiere wieder abgesetzt – aus Angst vor Terroranschlägen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.