Leipzig/Erfurt - Nach nur zwei Folgen verschwindet der Erfurter „Tatort“ von der Bildfläche. Zwei der drei Hauptdarsteller, Friedrich Mücke (33) und Alina Levshin (30), haben entschieden, sich von ihren Rollen in der ARD-Krimireihe zu verabschieden. Das teilte der Mitteldeutsche Rundfunk am Mittwoch in Leipzig mit. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über das Aus berichtet. Die beiden Schauspieler äußerten sich nur zurückhaltend über ihren Ausstieg.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.