Vanessa Beecroft: „VB55 004.NT- Performance“, Neue Nationalgalerie, Berlin, 2005.
Foto: Neue Nationalgalerie/Vanessa Beecroft

Berlin - Gar nichts passiert. Keine der Soldatinnen dieser sonderbaren Eva-Centurie beginnt etwas, es wird ebenso wenig etwas beendet. Und genau das ist es, was die Choreografin Vanessa Beecroft bei jeder neuen Performance als Höhepunkt erstrebt: Den magischen Moment.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.