Drei Jahre lang recherchierte und schrieb der Berliner Journalist Peter Köpf über das Schicksal von Nato-Soldaten, die in die DDR desertierten. Im Februar erschien sein Buch „Wo ist Lieutenant Adkins?“ im Links-Verlag. „Gut recherchiert“ urteilte die FAZ. Einer der Deserteure, Victor Grossmann, sagte bei einer Lesung: „Ich habe viel erfahren, was ich gar nicht wusste – sogar über mich.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.