Berlin - Über Zufall und Notwendigkeit wäre an dieser Stelle endlich einmal viel zu sagen. Also: Für gewöhnlich bezeichnen wir ein Ereignis als zufällig, wenn wir für sein Zustandekommen keine kausale Erklärung liefern können, während von Notwendigkeit immer dann die Rede ist, wenn ein Ereignis geradezu zwingend hat passieren müssen. Etwas zu kompliziert? Ganz einfach: Gäbe es die Konsumgüterindustrie nicht, wäre der Weihnachtsmann ein schlichter Zufall; da es aber die Konsumgüterindustrie gibt, ist er schiere Notwendigkeit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.