Sonntagskinder, so sagt die Sage, können zu Ostern die Glocken der versunkenen Stadt Vineta hören. Die Sage sagt nicht, wo. Jedenfalls nicht genau. An der Ostsee soll es sein. Im Bodden zwischen Barth und Zingst behaupten die einen, bei Koserow vor Usedom die andern, vor Wollin im Stettiner Haff die dritten. Wenn der Ort schon nicht klar ist, stimmt das mit den Sonntagskindern vielleicht auch nicht. Der Däne Bent Sørensen jedenfalls wurde am 18. Juli 1958 geboren. Das war ein Freitag. Die Glocken von Vineta aber hat er gehört.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.