Zur Kussattacke kommt es am vorletzten Tag der Olympischen Spiele, bei den Schwimmwettkämpfen. Hitler sitzt auf dem Ehrenplatz, als sich die amerikanische Touristin Carla de Vries zu seiner Sitzreihe hochkämpft. Sie macht ein paar Fotos, dann beugt sie sich zu Hitler herunter, der sich erschrocken wegduckt. Das nützt aber nichts, die ganz in Weiß gekleidete Frau greift nach seinem Kopf. Zwar gelingt es ihr nicht, einen Kuss auf den Mund zu platzieren, aber die Wange des Führers erwischt sie.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.