Berlin - Die Linden blühen. Der feine Geruch weht einem dieser Tage allerorten unversehens in die Nase, ist die Linde doch der häufigste der Berliner Straßenbäume. Von 430.000 Bäumen sind ein Drittel Linden. Ihr Duft ist das Parfüm von Berlin: süß zart, grün. Eine Zusammenstellung, wie sie kein Parfümeur besser hinbekommen würde. Die Linden duften, und ich werde wehmütig. Denn ich frage mich, wie lange noch?

Bei den Berliner Straßenbäumen steht jetzt ein Generationswechsel an. Viele sind nach dem Zweiten Weltkrieg gepflanzt worden, das bedeutet, sie sind über 70 Jahre alt. Bäume in der Stadt werden kaum älter. Wie beim Menschen reduziert bei ihnen Stress die Lebenszeit. In der Stadt sind das Hunde-Urin, Abgase, versiegelte Böden, Streusalz im Winter. In den vergangenen Jahren kamen Hitze und Trockenheit dazu.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.