Szene aus Anta Helena Reckes „Die Kränkungen der Menschheit“. 
Foto: Gabriela Neeb

Berlin - Nun ist es durch die Kanäle, das erste Online-Theatertreffen. Und es wird sicher nicht das letzte gewesen sein. Nicht, dass wir dem Virus ein langes Leben wünschten. Oder dass der Theatertreffenleitung die überraschend hohe Zahl von 120.000 Klicks auf ihr kostenloses Streaming-Angebot zu Kopfe gestiegen wäre und sie die begehrte Bestenschau deutschsprachigen Theaters von nun an ganz ins Internet verlegen wollte. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.