Wladimir Kaminer
Wladimir Kaminer
Foto: Jan Kopetzky

Berlin - Das Küssen außerhalb des eigenen Haushalts ist ja derzeit tabu. Trotzdem hat das BKA Theater unter dem Motto „Dornröschen wird wachgeküsst!“ sein Haus schon im Juli wieder eröffnet. Der Kookaburra Club und der Quatsch Comedy Club folgten. In dieser Woche starten weitere Kleinkunst-Theater in eine ganz besondere Saison. Im Mehringhoftheater holt Sarah Bosetti die Premiere ihres Programms „Ich habe nichts gegen Frauen, du Schlampe!“ nach. Im Pfefferberg-Theater spielt der Clown Housch-ma-Housch ein besonders coronataugliches Programm: Er spricht nicht! Horst Evers trägt im Wühlmäuse-Theater die Corona-Edition seines Programms „Früher war ich älter“ vor. Auch das Zebrano-Theater und die Stachelschweine öffnen demnächst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.