Besucher auf der Kunstmesse "Positions" im ehemaligen Flughafen Tempelhof, Hangar 3-4
Quelle: Positions

Fast scheint es wie immer, in Hangar 3 und 4 im ehemaligen Flughafen Tempelhof reihen sich die Kojen, auf weißen Wänden oder frei im Raum stehend wird Kunst zum Kauf angeboten und das Publikum kann sich ganz nah in die Werke vertiefen. Ein sanfter Luftzug durchweht das Hallen-Ambiente.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.