Die für ihre diffuse Klangverteilung im Raum viel gelobten „Weinbergterrassen“ im großen Saal der Philharmonie reflektieren dieser Tage Applaus von besonders frenetischer Intensität. Vermehrt finden hier gerade Pop-Abende statt, und so ein Pop-Publikum brüllt halt enthusiastischer als die Klassik-Crowd, erst recht nach zwei Jahren Entzug.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.