Als wir kürzlich, während einer der wenigen Wärmeperioden im bisherigen Jahr, die Dachterrasse zu begrünen begannen, gelangte mit der zentnersackweise emporgehievten Blumenerde offenbar auch ein kleines Ameisenvolk in die Wohnung; jedenfalls wimmelten die Tiere bald emsig zwischen den Blumentöpfen herum, um in einem zweiten Schritt dann von der Terrasse aus einen schnurgeraden Pfad zur Küche hindurchzulegen. Immer wieder ein faszinierender Anblick! Freilich fragt man sich nach ein paar Tagen schon, wie man solche Ameisenstraßen wieder loswerden kann.

Ozzy Osbourne hat sie bekanntlich geschnupft, wie er in seinen muntersten Zeiten alles durch die Nase zu ziehen pflegte, was in einer dünnen Linie vor ihm ausgelegt wurde. Nicht zuletzt deswegen warfen die drei anderen Mitglieder seiner Gruppe Black Sabbath ihn 1978 heraus, und es hat geschlagene 35 Jahre gedauert, bis er nun – nach einigen mal mehr, mal weniger gelungenen Reunion-Konzerten und Songs in den Neunziger- und Nullerjahren – mit Tony Iommi und Geezer Butler wieder ein komplettes Studioalbum aufgenommen hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.