Zwei Geldscheine im Wert von jeweils 100 D-Mark.
Foto:  Imago Stock

Berlin - In dieser Woche wird der Mehrwertsteuersatz gesenkt – und Handel wie Finanzämter klagen, sie wären mit dieser Umstellung überfordert. Vor 30 Jahren wurde am 1. Juli im Noch-DDR-Gebiet ein finanzieller Umbau in ganz anderen Dimensionen vollzogen. Wie reibungslos zumindest aus logistischer Sicht dieser Kraftakt funktionierte, das zeigt die ARD-Dokumentation „Wie die D-Mark in den Osten kam“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.