Vor der alten Fabrikhalle sitzen junge Leute in der Vormittagssonne, mit Blick auf die Rummelsburger Bucht löffeln sie ihr Frühstück. Wenn sie aufstehen, um ihre leeren Schalen zur Café-Theke zu bringen, dann sieht man viele weiße Hosenböden. Nicht Mehl hat den oft bunten Stoff weiß gefärbt, sondern Kalk. Das Pulver, das schwitzige Hände beim Bouldern wieder griffig macht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.