Susan Sontag 1983.
Foto: imago images/Leemage

Edmund White, einer der wichtigsten Autoren der USA, schreibt über „Sempre Susan“, Sigrid Nunez’ „Erinnerungen an Susan Sontag“: „Das Beste, was es über Susan Sontag zu lesen gibt.“ Man liest das Buch der Autorin und gibt White recht. Sigrid Nunez, geboren 1951 in New York City, half Susan Sontag (1933–2004) bei der Beantwortung der Post, verliebte sich in Sontags bei ihr lebenden Sohn David Rieff und zog bei den beiden ein. Für ein paar Monate.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.