Als Céline Dion am Sonntagabend die Bühne der Mercedes Benz Arena betritt und die ersten Töne eines ihrer größten Hits „The Power of Love“ anstimmt, stehen fast alle der 12.000 Besucher auf. „Cause I’m your lady“ wird stellvertretend gesungen für diese Fangemeinde, die die aus Québec stammende Sängerin mit Löwenmähne und Glitzerjackett wärmstens empfängt.

Sie wird von mindestens acht Streichern, einem Pianisten und drei Background-Sängern begleitet. Und nach den ersten beiden Liedern, in denen sie sich rockig und kraftvoll gibt, die Fäuste geballt in die Luft streckt werden und seltsam anmutende Schnuten verzieht, nimmt Dion dann auch ihre Rolle als Entertainerin ein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.