Das kann man ja mal zu Hause nachmachen: Man nehme vier leere Weinflaschen und stelle sie rechteckig angeordnet auf einen Tisch. Darauf postiere man eine große massive Holzkiste, Achtung, die muss vorsichtig aufgesetzt werden, damit die Flaschen nicht umfallen! Obendrauf stelle man parallel zwei Koffer. Auf die Koffer, Kante an Kante, kommt eine weitere Kiste, die sollte offen sein, aus genagelten Brettern bestehen. Darauf postiert man noch gleichmäßig übereinander zwei kleinere Kisten, die dann wieder massiv sein können. Das klingt nach einer wackligen Angelegenheit? Aber es ist durchaus möglich, so zu bauen, das zeigt jetzt die australische Company 2 mit ihrem Programm „Scotch & Soda“ im Chamäleon. Allerdings hat sich am Donnerstag beim Premierenabend der Artist, der die Konstruktion baute, gleich noch obenauf geschwungen, kopfüber, und dann einhändig die Balance gehalten. Anschließend tat er auch noch so, als sei das keine große Sache – wurde jedoch mit donnerndem Applaus bedacht.

Kein Sport, sondern Spaß

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.