"Billie Eilish".
"Billie Eilish".
Foto: Christian Werner

Berlin - „Viele Dinge dieser Welt sind noch nicht benannt worden“, schrieb Susan Sontag in ihrem Essay über Camp, „und viele Dinge sind, selbst wenn sie benannt wurden, nie ausreichend beschrieben“. Das Gefühl, das Christian Werner mit seinen Fotos einfängt, ist zwar nicht Camp, möglicherweise aber eines dieser noch nicht hinreichend beschriebenen Dinge – ein Gefühl ohne Namen, dessen magische Anziehungskraft den Betrachter umso stärker in seinen Bann zieht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.