ParisClaude Brasseur ist tot. Der Schauspieler, in Deutschland vor allem durch die Rolle des Vaters von Sophie Marceau in der Teenager-Komödie „La Boum – Die Fete“ von 1980 bekannt, starb im Alter von 84 Jahren. Er sei „friedlich im Kreis seiner Angehörigen“ gestorben, erklärte seine Agentin Elisabeth Tanner am Dienstag.

Brasseur wurde 1936 in einem Pariser Vorort geboren und spielte in den 50er-Jahren zunächst erfolgreich Theater, bevor er zum Film wechselte. Zu seinen bekannten Rollen zählt die des Draufgängers und Bohémiens in Jean-Luc Godards Nouvelle-Vague-Klassiker „Die Außenseiterbande“ von 1964.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.