Die Gilbert  & George  des Pop: Ron (l.) und Russell Meal 

Berlin  - Im Jahr 2000 veröffentlichte Umberto Eco ein dickes Buch über „Baudolino“, wobei der Autor seiner literarischen Figur allerhand Taten unterjubelte. So erfand dieser fiktive Kerl laut Eco den Mythos vom Heiligen Gral und den genialen Trick mit den christlichen Reliquien, er führte Kaiser Barbarossa durch seine Feldzüge durch Italien und tötete ihn schließlich, eher aus Versehen. Umberto Eco erklärt mit diesem Kniff gut ein Dutzend bislang unerklärlicher Ereignisse des Mittelalters: Immer ist’s Baudolino gewesen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.