Okay, Montag Treblinka, Dienstag Majdanek…“ Der Lehrer stellt seiner Klasse das Besuchsprogramm in Polen vor. Er ist ein erfahrener Reiseleiter und weiß seine Schüler mit der Aussicht zu begeistern, dass Majdanek sogar „Auschwitz in die Tasche steckt, viel grausamer ist“. Was für ein wunderbarer Auftakt, welch gelungene Einstimmung auf das Thema. Nein, um den Holocaust-Tourismus geht es Rutu Modan in ihrem neuen Comic „Das Erbe“ nur am Rande. Vielmehr hat sich die israelische Zeichnerin den legeren bis frivolen, in jedem Fall aber niemals nur pietätvollen Umgang mit dem Menschheitsverbrechen vorgenommen. Es stellt gewissermaßen ein Erbe dar, das sich nicht nur gedenkpolitisch bewirtschaften lässt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.