Wer im Buchladen zufällig seinen Blick über Birgit Weyhes „Madgermanes“ streifen lässt, wird wohl kaum auf die Idee kommen, dass sich das Buch einem weniger beachteten Kapitel der DDR-Geschichte widmet. Gleichförmige afrikanische Masken in fast goldenem Ocker auf einem grün-schwarzen Hintergrund, der wie die Vorlage zu einem afrikanischen Stoffmuster wirkt, zieren den Einband. Allein der unten rechts abgebildete Hammer, Zirkel und Sowjetstern unterbricht auf irritierende Weise die Regelmäßigkeit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.