Rita Ora feierte kürzlich ihren 30. Geburtstag. Und weil die britische Popsängerin auf eine richtige Party nicht verzichten wollte, lud sie ihre Freunde zu einem geselligen, feucht-fröhlichen Beisammensein im Londoner Stadtteil Notting Hill ein. Nun gelten allerdings auch in Großbritannien strenge Corona-Regeln und so bekamen die Partygänger zu später Stunde dann auch noch Besuch von der Polizei. 

„Das war ein unentschuldbarer Trugschluss.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.