Regisseur Franz von Strolchen hat in Luzern die Theaterserie „Taylor AG“ entworfen, die in mehreren Staffeln à 30 Folgen aufgeführt wird. Derzeit nur online.
Bild: Luzerner Theater/Ingo Hoehn

Berlin - Es gibt Theater, die verfügen doch über den 7. Sinn. Oder war es der Zufall, dass kurz vor der schmerzlichen Theaterschließung vergangene Woche im DT noch die Premiere des berühmten Geschichten-Zyklus aus dem Geist der Pest-Flucht „Decamerone“ über die Bühne ging? Jedenfalls konnte das Setting aktueller kaum sein. Heute ist es das HAU, dessen Festival „Spy on me“ dem plötzlich wichtigsten Kulturraum dieser Welt – dem Internet – einen kreativ-kritischen Spiegel vorhält.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.