Die Mauer hat bald rundes Umfalljubiläum. Bevor die große Gedenksause im Herbst anfängt zu nerven, erzählt Opa lieber schon jetzt von früher: Vor 30 Jahren rief ich als junger Wirtschaftsredakteur der Berliner Zeitung, um Zeugnis ablegen zu können von der Vervollkommnung der Errungenschaften, eifrig in volkseigenen Betrieben an. Habt ihr nicht eine Erfolgsmeldung für mich? Eine Planübererfüllung? Ein Jugendforscherkollektiv? Einen Bestarbeiter? Sehr schwierig. Aber die Leser waren nun mal vor Realitäten zu schützen, die sie nur verunsichert hätten – hätten sie sie nicht längst aus eigener Erfahrung gekannt. Ich staune immer noch, dass meinesgleichen bei der Wende so glimpflich davonkam. Es war eben eine friedliche Revolution.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.