„Tanz“ von Florentina Holzinger ist die „Inszenierung des Jahres“.
„Tanz“ von Florentina Holzinger ist die „Inszenierung des Jahres“.
Foto: Georg Wendt/dpa

Berlin - Wie jedes Jahr kommt zum Ausklang der Sommerpause das neue Jahrbuch des Fachblatts „Theater heute“ heraus. Darin enthalten sind die Ergebnisse der Umfrage unter Kritikerinnen und Kritikern und mithin die Antwort auf die Frage: Welches ist das Theater des Jahres? Dazu gleich. Erst einmal soll der Moment der nun wieder einsetzenden Betriebsroutine markiert werden, die – anders als in den 2500 Jahren der neueren Theatergeschichte zuvor in diesem späten August nach der längsten Sommerpause aller Zeiten – freudig begrüßt wird. Willkommen, Althergebrachtes! Guten Tag, ihr Gewohnheiten! Hallo, ihr Betriebsnasen! Wir feiern euch gerade deshalb, weil jetzt mit den Abstandsregeln, den erhofften Lockerungen und der Angst vor einem neuen Shutdown alles anders sein wird in den Theatern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.